Unsichtbare Filme

Am 14.10. besuchten wir mit einer Gruppe von Film-interessierten Erwachsenen zum ersten Mal das Film Museum Wien. Im sogenannten unsichtbaren Kino erfuhren wir, wie dieser Ort seinen Namen bekam, und analysierten einen Kurzfilm von Kubelka. Vielen Dank an die Begleiter, Beteiligten und das Museum für diese neuen Einblicke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *